Machen Sie Ihren Balkon zum Katzenparadies

Selbst der kleinste Balkon kann für Ihre Katze den Erlebnisbereich und die Lebensqualität vergrößern. Sie sollten allerdings darauf achten, ihn gut abzusichern. Bereits bei einem unglücklichen Sturz aus dem zweiten Stock kann sich auch eine Katze, die angeblich immer auf den Füßen landet, schwerste Verletzungen zuziehen.

Wir bieten für jeden Balkon die passende Lösung. Mit dezenten, unauffälligen Netzen, die beißfest und UV-beständig sind. Diese Absicherung ist sozusagen das Grundelement. Dazu kommt auf Wunsch die katzengerechte Begrünung. Kletterpflanzen an den Netzen, eine Liegewiese mit Sonne und Schatten, und  Kräuter und Pflanzen die bei Katzen beliebt sind. Ganz nebenbei wird Ihr Balkon auf diese Weise zum dekorativen Hingucker! Wir bieten Ihnen individuell zugeschnittene Lösungen für Ihren Balkon an.

Beispiele

Katzen und Balkone – was man dazu wissen sollte:

Schon der kleinste Balkon oder Loggia vergrößert die Welt Ihrer Samtpfoten um ein Vielfaches. Alleine schon die frische Luft, und die Düfte, die vom Wind herangeweht werden, bieten Katzen eine artgerechte Umgebung und natürliche Reize – und sei der Platz noch so begrenzt.

Sicherung des Balkons

Da Katzen schon bei einem Sturz aus dem zweiten Stock, wenn sie unglücklich aufkommen, tödlich verletzt werden können, ist es unerlässlich, den Balkon mit einem Katzennetz abzusichern.
Damit Ihre Nachbarn und der Vermieter „mitspielen“, haben wir in über 10 Jahren Entwicklungsarbeit das Sichern von Balkonen mit filigranen Netzen und unauffälligen, nur 19 bzw. 22 mm starken Netzstangen, die kaum noch auffallen, zu unserer Spezialität gemacht.

Unsere Netze sind unsichtbar

Immer wieder haben uns Kunden angerufen und sich beschwert, auf unserer Webseite würde man ja von den Netzen usw. gar nichts sehen – dazu antworten wir: So soll es sein!

Anbringung der Katzennetze am Balkon

Ebenfalls sehr wichtig für das Okay des Vermieters (oder der Mit-Eigentümer bei Eigentumswohnungen) ist, dass wir (in mittlerweile 8 Jahren) uns darin perfektioniert haben, Bakone und Loggias so zu sichern, dass nicht gebohrt werden muss. Wir haben einige Tricks entwickelt, dank welchen wir alle Komponenten klemmen bzw. spannen können. Sogar den Bodenanschluss des Netzes können wir „schwebend“ herstellen, also ohne zu bohren.

Weiterverwendung der Katzennetze nach einem Umzug

Ein Nebeneffekt davon: Bei einem Umzug nehmen Sie die Komponenten einfach mit, und wir bauen das für Sie am neuen Zuhause wieder auf. Bzw. integrieren es in eine größere Lösung in Ihrem neuen Zuhause. Denn unsere Komponenten können alle mteinander kombiniert werden, und die gleichen Bauteile kommen im Garten und auf der Terrasse, wie auch auf Balkon und Loggia, zur Anwendung, um Ihr persönliches Katzengehege zu gestalten.

Reißfeste Netze für Ihren Balkon – unsere Catwalk®-Garantie

Zwar sichern wir Ihren Balkon zu 100% effektiv, auf Wunsch sogar mit schriftlicher „Catwalk®-Garantie*“(* Bedingungen sh. AGB), dass daraus keine Katze entweichen kann, aber das Aussehen spielt neben der Sicherung immer auch eine Hauptrolle.

So benutzen wir sehr dünne Netze, mit einer Maschenweite, die eng genug ist, um auch kleine Kitten zurückzuhalten. Gleichzeitig aber groß genug, dass man das Netz, speziell vor einem Garten-Hintergrund, fast nicht mehr wahrnimmt.

Die Netze sind aus Nylongarn, und selbst das filigranste Netz (ca. 0,9 mm) hat bereits eine Reißfestigkeit von 29,6 kg – und zwar pro Faden. Die Netze, wie alle sonstigen Hauptkomponenten aus deutscher Fertigung, sind UV-stabilisiert, gegen Witterungseinflüsse imprägniert und haben eine Lebensdauer von mindestens 10 Jahren.

Durchbeißsichere Katzennetze aus Edelsstahldraht

Wenn Sie befürchten, dass Ihre Katze das Netz durchbeißen wird, bieten wir Ihnen eine Netzvariante, bei der ein Edelstahldraht (V2A) von dem Garnmaterial umhäkelt ist. Hier sprechen wir von einer Reißfestigkeit von 40 kg pro Faden, und auch dieses Netz ist mit einer Garn-Dicke von 1,3 mm immer noch so dünn, dass es keinen Eindruck von „Maschendrahtzaun“, oder eingesperrt sein, erweckt. Wo dieses Netz verwendet wurde, haben wir unten mit „Netz-V2A“ vermerkt.

Einige Beispiele von katzensicheren Balkonen

Bei den folgenden Bildern zeigen wir Ihnen zwei verschiedene Ausführungen – solche, die nach oben offen sind, sowie bis zum oberen Balkon geschlossene Sicherungen. Beide haben ihre Liebhaber, zu den Gründen unten mehr:

platz-fuer-die-katz-Balkon1

Dieser katzensichere Balkon ist, wie Sie sehen, nach oben offen, und war, als das Foto aufgenommen wurde, noch nicht bepflanzt. Sie erkennen, dass man das Netz quasi nicht sieht, und auch die Sicht von innen nach außen wird überhaupt nicht beeinträchtigt, bzw., man muss das Netz sozusagen suchen.

platz-fuer-die-katz-Balkon2

Bei einem Balkon, wie er hier abgebildet ist, muss das Katzennetz nicht nur bis zur Brüstung, sondern über das Geländer hinaus mit einem Bodenabschluss versehen werden.

Manchmal genügt es, das Netz nur bis zur Brüstung zu spannen, das hängt vom jeweiligen Balkon ab. Jedenfalls ist auch der untere Abschluss sehr wichtig, um einen Balkon katzensicher zu machen, denn man will ja für die Stubentiger keine Lücken lassen.

Das Katzennetz unter einer Markise

Oft gibt es auch bereits eine Markise, in dem Fall muss der Balkon nach oben offen bleiben.

Hier einige Beispiele dazu:

platz-fuer-die-katz-Balkon3

platz-fuer-die-katz-Balkon4

platz-fuer-die-katz-Balkon5

Catwalk® auf der Balkonbrüstung

Bei diesem Balkon hier steht den Katzen eine schön geräumige, breite Fläche zur Verfügung, entlang dem oberen Ende der Brüstung. Hier war das bauart-bedingt, aber wo das nicht der Fall ist, können wir einen Catwalk® einplanen, oder auch nachträglich einbauen, falls Ihr Balkon bereits katzensicher ist.

platz-fuer-die-katz-Balkon6

Dieser vereint mehrere Vorteile: Ihre Katzen haben einen erhöhten Sitzplatz, von dem aus sie alles im Blick behalten können – Sie werden das kennen, dass die Stubentiger immer Orte bevorzugen, die den besten Überblick bieten. Gleichzeitig können Sie dort Balkonkästen platzieren, um den Balkon zu begrünen, und den Katzen „Deckung“, wie auch Schatten zu bieten. Auch Hummeln und Schmetterlinge werden dadurch angezogen, die zu verfolgen ein tolles Spiel und Zeitvertreib darstellt.

Beflanzung des Katzennetzes

Übrigens können Sie in unseren Netzen natürlich auch Kletterpflanzen ziehen, z.B. Clematis und Winden bieten sich hier an, deren Blüten im Frühjahr einen echten Hingucker aus Ihrem Katzenparadies machen. Lediglich sollten Sie keine mehrjährigen, bzw. keine solchen Kletterpflanzen wählen, die verholzen – denn es gilt, keine Kletterhilfen herzustellen.